Gerhard Oetiker - Musiktage
Musiktage für Tiefe Streicher

21. Musiktage für Tiefe Streicher

 

Ein Sommerlager für Violoncello und Kontrabass spielende Kinder und Jugendliche

 

Schloss Wartegg, Rorschacherberg
Sonntag, 10. Juli - Samstag, 16. Juli 2022

ein Projekt von

Megliodia_Logo_gruen.png

Leitung:
Gerhard Oetiker, Violoncello, Hauptleitung

Dina Kehl, Kontrabass

Annina Stahlberger, Orchesterleitung

Laura Oss, Hilfsleiterin

Der Anmeldeschluss ist Ende Mai. Die Teilnehmerzahl für das reguläre Lager (10.-16. 7.) ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Für weitere Informationen steht Ihnen Gerhard Oetiker gerne zur Verfügung:

Ekkehardstrasse 2, 9000 St.Gallen, 076 334 02 23, goetiker@sunrise.ch

Schlusskonzert:

Konzert-Matinée aller Teilnehmenden und Gäste, im Zirkuszelt im Schlosspark

Samstag, 16. Juli 2022, 11.00 Uhr

Türöffnung 10.45 Uhr

Im Anschluss an das Konzert sind alle zu einem Apéro eingeladen.

Musiktage-Jubiläum

 

Unter der Leitung der Journalistin Odilia Hiller und des visuellen Gestalters Tobias Senn werden die Teilnehmenden dieses Jahr eine Jubiläums-Zeitung entwerfen: mit Rückblicken auf die letzten zwanzig Musiktage, mit Interviews, Hintergründen, Aktualitäten zu den diesjährigen Musiktagen und mit allerlei anderem Wichtigem, mit dem man eine Zeitung auch noch füllen kann. Im Abschlusskonzert präsentieren wir ein Best-of-Programm mit Werken, die das "Tiefe-Streicher-Orchester" in den letzten Jahren gespielt hat und die uns in besonderer Erinnerung geblieben sind. Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden eingeladen, im grossen Jubiläumsorchester mitzuspielen. Auch zwei ehemalige Gäste sind noch einmal dabei: Der Liedermacher Manuel Stahlberger und der Zauberer und Feuerwerker Hannes vo Wald.

Die Musiktage für Tiefe Streicher

Obwohl die tiefen Streicher im Orchester harmonisch und rhythmisch das Fundament bilden und wesentlich am Orchesterklang beteiligt sind, finden die hohen, melodieführenden Stimmen im Allgemeinen mehr Beachtung. In unserem Kurs stehen Cello und Kontrabass für einmal im Mittelpunkt.

Wir möchten anhand von Literatur verschiedener Epochen das Gehör schärfen, den Zusammenklang erforschen und verfeinern und das Ensemblespiel entwickeln. Die Arbeit im "Orchester für Tiefe Streicher" und das Zusammenspiel in kammermusikalischen Formationen stehen dabei im Vordergrund.

Jedes Jahr werden Gäste eingeladen, um einen zusätzlichen Schwerpunkt zu setzen. In den letzten Jahren waren dies beispielsweise ein Komponist, eine Malpädagogin, eine Tänzerin, ein Biologe, ein Liedermacher, eine Schauspielerin oder eine Radiojournalistin.

Die spezielle Atmosphäre des 450jährigen Schloss Wartegg – direkt über dem Bodensee gelegen – trägt viel bei zu einem besonderen Lagererlebnis. Den Teilnehmenden stehen im Schloss Musikräume, der Speisesaal und das historische Bad zur Verfügung. Zur Erholung und zum Schlafen steht im Schlosspark ein kleines Zeltdorf bereit. Der grosse Park mit seinen uralten Baumriesen lässt Raum für Spiele und lädt ein zu Spaziergängen.

Musiktage_Einstieg.jpg
Musiktage.jpg